Jetzt wird es Zeit, sie Euch vorzustellen.

Ich liebe sie. Jede von Ihnen ist mit Liebe und Sorgfalt für einen besonderen Menschen gemacht. Meine Freundin Christina brachte mich auf die Idee und ich habe sie für meine Möglichkeiten weiter entwickelt und umgesetzt.

Seit einiger Zeit zaubere ich individuelle Tischlampen und habe wirklich viel Spaß daran.

Bevor es richtig losgehen konnte, ist wieder einmal Markus eingesprungen und hat mir ein “Grundgerüst” für ein Schnittmuster anhand meiner ausgemessenen Lampendaten erstellt. Mein Mann und ich haben es noch etwas verfeinert und nun passt es perfekt!

Die Auswahl der Stoffe stand relativ schnell fest. Ich habe mich für die das kleine Karo in den Farben rosa, blau, taupe und grün entschieden von Westfalenstoffe entschieden.

Außerdem noch der rosa/rot sowie hellblau/ blau gepunktete Stoff aus der Serie “Junge Linie”, ebenfalls von Westfalenstoffe. Ich möchte für diese Besonderheiten nur hochwertige Stoffe nutzen.

Zusätzlich zum Stoff, könnt Ihr aus verschiedenen Motiven in diversen Flockfarben wählen. Es gibt soooo tolle Kombinationen, ich bin immer wieder aufs Neue verliebt. Gerne schreibe ich auch einen Namen auf die Lampe. Ihr könnt aus drei Schriftarten wählen.

Wenn der Lampenbezug genäht ist und die Motive ausgeplottet sind, fängt für mich die richtige Arbeit an. ich mache mir wirklich viele Gedanken um die richtige Position des ausgesuchten Motives in Kombination mit dem Namen. Niemals ist es Routine, es ist immer etwas Besonderes für mich.

Und nun lasse ich einfach mal Bilder sprechen, das sind meine ersten Versuche…

Herzliche Grüße!